So, mittlerweile ist die letzte Flasche vom Younger XP-Nachbrau meine Kehle hinuntergeflossen. Zu meinem Bedauern, da das Bier sehr lecker war. Bei der Verkostung neulich habe ich es viel zu kalt serviert. Aber Kellerkühl getrunken, zeigt es seinen ganzen Charakter gezeigt. Es ist ein vollmundiges Bier, ohne süsslich zu sein, mit vielfältigen Aromen vom Saazer Hopfen und der Alehefe: blumig, leicht grasig und fruchtig. Erfrischend und lecker! Wird sicher mal wieder gebraut, zumal es wirklich einfach ist.